Dr. Schüßler Compendium - Warzen

Schüssler bei Warzen

Behandlungsempfehlungen und Information zur Anwendung von Schüßler-Salzen und Salben bei Warzen. Vorgestellt bei Schuessler-Info.de.

Beschwerden

Warzen - allgemeine Warzen

Bemerkung

Grundsätzlich handelt es sich bei Warzen lediglich um meist gutartige Hautwucherungen. Diese entstehen durch die Infektion mit einem Virus. Wie ansteckend die jeweiligen Viren sind, hängt von der Art der Warze und vom Immunsystem jedes Einzelnen ab. Eine Ansteckung ist nicht nur über den direkten Hautkontakt, sondern auch über Gegenstände des täglichen Lebens - die sich im Haushalt, in der Schule oder im Büro befinden können - möglich. Dabei reichen schon kleinste Verletzungen der Haut aus, in denen sich die Viren einnisten können.

Ein intaktes Immunsystem wird da natürlich deutlich besser mit fertig, als ein Geschwächtes. Und da die Immunabwehr bei Warzen eine große Rolle spielt, sind Kinder, abwehrgeschwächte Menschen – z.B. nach schwerer Krankheit oder in stressigen Zeiten – und auch Raucher besonders empfänglich.
Bereits die Handwäsche mit Desinfektionsseife kann die Ansteckungsgefahr stark minimieren.

Trotz ihres gutartigen Charakters können Warzen – gerade wenn sie sich weiter Ausbreiten - erheblich stören und an bestimmten Stellen auch große Schmerzen verursachen. Nur in wirklich ganz seltenen Fällen können sie sich auch bösartig entwickeln. Zur Sicherheit sollte immer ein Heilbehandler klären, um welche der verschiedenen Warzenarten es sich handelt und wie groß eine Ansteckungsgefahr ist. Warzen im Intimbereich sollten grundsätzlich und gründlicher von einem Heilbehandler / Gynäkologe untersucht werden. Denn sie stehen im Verdacht, dass sie Auslöser für Krebs sein können.

Ein guter Schutz vor immer wiederkommende Warzen ist ein grundsätzlich gestärktes Immunsystem. Beachten Sie dazu auch die Behandlungsempfehlung hier im Compendium unter dem Stichwort „Immunkur“.

Schüßler Salze

Nr. 11 Silicea

Nr. 14 Kalium bromatum

Anwendungen

je Salz 10 bis 15 Stk/Tag - kann auch im täglichen Wechsel genommen werden -

zusätzlich auch äußerlich anwenden in Form von Breiauflagen oder Salbenpflaster. Bei großen Flächen eignen sich auch Teil-, Hand- oder Fußbäder.

Aktuell finden Sie zu über 400 Krankheiten naturheilkundliche und außergewöhnliche Behandlungsoptionen auf „Wirksam heilen“ – dem größten Sammelwerk alternativer Behandlungsmöglichkeiten. Auch die Möglichkeiten, die die Schüßler Therapie bietet, werden dort zu jeder Krankeit ausführlich vorgestellt.