Behandlungsempfehlungen & Schüßler-Salze

Dr. Schüßler Compendium - Urtikaria

Urtikaria

Beschwerden

Urtikaria - Nesselausschlag, rötliche juckende Quaddeln

Bemerkung

Eine Krankheit, die sich zu Beginn oft mit Hautjucken und Quaddelbildung – eventuell auch mit entzündlichen Papeln und Pusten – zeigt und die unter Namen wie Nesselfieber, Nesselsucht, Quaddelsucht oder fachlich Urtikaria, geführt wird.

Die Liste der Auslöser ist sehr lang. Häufig sind es Medikamente und ungesunde Ernährung aber Gifte verschiedener Tiere und Pflanzen, physikalische Reize bis hin zu Nahrungs- und Genussmittel. Als physikalische Reize kommen Kälte, Wärme, Licht oder Druck in Frage. Auch Stress und Hormonumstellungen können Nesselfieber auslösen. So leiden z.B. viele Schwangere während der Schwangerschaft an Quaddeln und Juckreiz, die sich nach der Entbindung zurückbilden. Und es gibt nicht wenige Fälle, wo ein Auslöser gar nicht ermittelt werden kann.
Bei dem akuten Nesselfieber bilden sich die in kürzester Zeit aufgetretenen Quaddeln nach Minuten bis wenigen Tagen wieder zurück, während sich die „chronische Beschwerde“ über Wochen und sogar Monate zeigt.

Schulmedizinisch gilt, wenn die Auslöser gefunden wurden, diese zu meiden, um die Symptome zum Verschwinden zu bringen und den Körper zu entlasten. Zur Symptombehandlung werden dann z.B. Antihistaminika gespritzt, oral gegeben oder äußerlich aufgetragen, um den Juckreiz zu lindern. In schwereren Fällen oder bei Atemnot wird u.a. Kortison verabreicht und bei einem allergischen Schock wird Adrenalin injiziert. So wichtig diese Maßnahmen gerade bei kompliziertem Nesselfieber und besonders im Notfall sind, gehen sie nicht an die Wurzel des Übels.

Alternative Behandlungsansätze richten sich nicht nur auf die alleinige Behandlung bestimmter Symptome, sondern auf die Beseitigung der tatsächlichen Ursachen für diese Erkrankung. Dieses sollten Betroffene bei der Wahl der Behandlungsansätze immer auch im Auge behalten, damit sich keine chronischen Verläufe einstellen. Denn Heilbehandler aus der Naturheilkunde, die sich vor allem mit chronischem Nesselfieber konfrontiert sehen, gehen bei Nesselfieber von einer Funktionsstörung bestimmter Organe bzw. Organsysteme aus, die das gesamte Immungeschehen beeinflusst.

Schüßler Salze

Nr. 7 Magnesium phosphoricum

Nr. 3 Ferrum phosphoricum

Nr. 6 Kalium sulfuricum

Salbe Nr. 11 Silicea

Salbe Nr. 3 Ferrum phosphoricum

Anwendungen

Nr. 7 = als "Heiße 7" morgens und abends

Nr. 3 = 10 Stk/Tag im Lauf des Vormittags

Nr. 6 = 10 Stk/Tag im Laufe des Nachmittags- zusätzlich

beide Salben in der Handfläche mischen und auf die betreffenden Stellen auftragen.

Aktuell finden Sie zu über 400 Krankheiten naturheilkundliche und außergewöhnliche Behandlungsoptionen auf „Wirksam heilen“ – dem größten Sammelwerk alternativer Behandlungsmöglichkeiten. Auch die Möglichkeiten, die die Schüßler Therapie bietet, werden dort zu jeder Krankeit ausführlich vorgestellt.