Dr. Schüßler Compendium - Ohrinfarkt

Schüssler bei Ohrinfarkt

Behandlungsempfehlungen und Information zur Anwendung von Schüßler-Salzen und Salben bei Ohrinfarkt. Vorgestellt bei Schuessler-Info.de.

Beschwerden

Ohrinfarkt - Nach großem Stress - nur zur Unterstützung der ärztlichen Therapie

Bemerkung

Der Hörverlust kann beim Ohrinfarkt (Hörsturz) von geringem Ausmaß bis zur völligen Gehörlosigkeit reichen. Er kann alle Frequenzen betreffen oder nur auf wenige Frequenzbereiche begrenzt sein. Meist ist dies nur einseitig, in ganz seltenen Fällen doppelseitig. Oft tritt als Begleitsymptom Ohrensausen unterschiedlicher Intensität auf. Ein Gefühl, als ob Watte im Ohr wäre, ist typisch und wird von vielen Betroffenen angegeben. Der Verlauf des Hörsturzes und auch die Dauer sind sehr unterschiedlich. Eine zuverlässige Prognose kann nach heutigem Kenntnisstand nicht ausgesprochen werden. Eine wirksame medikamentöse Therapie ist nicht bekannt.

Auch wenn es eine relativ hohe Rate der Spontanheilung gibt, können gerade auch die Schüßler Salze den Heilungsverlauf deutlich beschleunigen und die Symptome lindern. Einfach weil sonst eine unnötig lange Zeit Lebensqualität verloren geht. Heilbehandler raten, den Hörsturz auch als ein SOS-Signal der Seele zu verstehen. Hier können z.B. auch bestimmte Mineralstoffe helfen, sich mit Veränderungen besser auseinander zu setzen.

Schüßler Salze

Nr. 4 Kalium chloratum

Anwendungen

Am 1. Tag halbstündlich 1 Tablette -

danach mindestens 3 bis 4 Wochen lang 3 x 2 Tabletten am Tag.

Aktuell finden Sie zu über 400 Krankheiten naturheilkundliche und außergewöhnliche Behandlungsoptionen auf „Wirksam heilen“ – dem größten Sammelwerk alternativer Behandlungsmöglichkeiten. Auch die Möglichkeiten, die die Schüßler Therapie bietet, werden dort zu jeder Krankeit ausführlich vorgestellt.