Behandlungsempfehlungen & Schüßler-Salze

Dr. Schüßler Compendium - nervöse Erschöpfung

nervöse Erschöpfung

Beschwerden

nervöse Erschöpfung

Bemerkung

Gerade auch bei nervöser Erschöpfung oder beim Burnoutsyndrom sind die Beschwerden - wie Antriebsschwäche, Frustration, Gereiztheit, Kopfschmerzen, Magen- Darmbeschwerden, Schlaflosigkeit usw. - nur ein Signal des Körpers, dass etwas aus dem Gleichgewicht geraten ist.

Auslöser können sowohl emotionale Belastungen, extremes Arbeitspensum, ständiger Zeit- und Leistungsdruck, häufige Überstunden, Misserfolge aber auch mangelnde Anerkennung sein.

Mit der Schüßler Therapie können dann sowohl körperliche als auch seelische Beschwerden – begleitend zur ärztlichen Behandlung – gelindert werden. Betroffene müssen aber die Ursache der Erkrankung erkennen und die Lebensweise entsprechend – manchmal auch grundlegend – ändern. Sie müssen lernen, Leistungsanforderungen realistischer einzuschätzen und mit der eigenen Leistungsfähigkeit zu koppeln. Hier im Compendium finden Sie zu allen Beschwerden immer auch entsprechende Behandlungsempfehlungen unter dem jeweiligen Stichpunkt.

Scheuen Sie sich aber nicht, ärztliche / therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn die „sanften Helfer“ nicht greifen. Denn es drohen sonst weit schlimmere Dinge, die nicht selten in Herzbeschwerden oder Hörsturz, handfesten Depressionen und Selbstmordgedanken enden. Oftmals gleiten Betroffene auch in Suchtverhalten - wie z.B. starkes Rauchen, Alkohol, Esssucht bis hin zu Medikamenten- und Drogenmissbrauch - ab.

Schüßler Salze

Nr. 2 Calcium phosphoricum

Nr. 5 Kalium phosphoricum

Anwendungen

Im täglichen Wechsel 3 x 2 Stk/Tag

Aktuell finden Sie zu über 400 Krankheiten naturheilkundliche und außergewöhnliche Behandlungsoptionen auf „Wirksam heilen“ – dem größten Sammelwerk alternativer Behandlungsmöglichkeiten. Auch die Möglichkeiten, die die Schüßler Therapie bietet, werden dort zu jeder Krankeit ausführlich vorgestellt.