Schüßler-Salze

Dr. Schüßler Compendium - Leberentzündung

Schüssler bei Leberentzündung

Behandlungsempfehlungen und Information zur Anwendung von Schüßler-Salzen und Salben bei Leberentzündung. Vorgestellt bei Schuessler-Info.de.

Beschwerden

Leberentzündung - unterstützend zur ärztlichen Therapie

Bemerkung

Je nach Hepatitistyp und den damit verbundenen Beschwerden können auch die Schüßlersalze unterstützend zur ärztlichen Therapie eingesetzt werden. Sie stärken die Leberfunktion, wirken entzündungshemmend und können durchaus auch die Nebenwirkungen benötigter Medikamente mildern. Sprechen Sie aber mit Ihrem Arzt oder Heilbehandler die Einnahmen ab.

Für die Überwindung einer Hepatitis ist – mehr noch als bei vielen anderen Krankheiten – ganz entscheidend, wie der Allgemeinzustand des Betroffenen ist. Auch hier sind Schüßlersalze denkbar, die das Immunsystem stärken und für deutlich mehr Vitalität sorgen. Entsprechende Empfehlungen finden Sie im Compendium z.B. unter „Immunkur“ oder auch „Powermischung“.

Schüßler Salze

Nr. 6 Kalium sulfuricum

Anwendungen

10 Stk/Tag -

zusätzlich Breipackung (15 bis 20 Tabletten und ein wenig Wasser) als Leberwickel auflegen und gut abgedeckt 15 Minuten einwirken lassen.

Aktuell finden Sie zu über 400 Krankheiten naturheilkundliche und außergewöhnliche Behandlungsoptionen auf „Wirksam heilen“ – dem größten Sammelwerk alternativer Behandlungsmöglichkeiten. Auch die Möglichkeiten, die die Schüßler Therapie bietet, werden dort zu jeder Krankeit ausführlich vorgestellt.