Behandlungsempfehlungen & Schüßler-Salze

Dr. Schüßler Compendium - Kältegefühl

Kältegefühl

Beschwerden

Kältegefühl - in den Gliedern kalte aber schwitzige Hände und Füße (Kreislauf)

Bemerkung

Gelegentliche Kältegefühle in den Gliedmaßen sind wirklich nur selten Hinweis auf andere Erkrankungen. Aber sind diese nicht die Ausnahme, sondern die Regel und sind diese auch in der wärmeren Jahreszeit zu beklagen, sollte es ärztlich abgeklärt werden.
Blutarmut, Durchblutungsstörungen, ein zu niedriger Blutdruck, eine Herzschwäche, Gefäßerkrankungen, Schilddrüsenfunktionsstörungen und auch seelische Schieflagen könnten dahinter stecken und müssen dann vorrangig behandelt werden.

Zum Arzt gehen sollten Betroffene auch, wenn gleichzeitig kalte Füße und Hände vorhanden sind. Sie sind eines der Hauptsymptome des sogenannten Raynaud-Syndroms (Gefäßkrämpfe) oder auch der Fibromyalgie.

Ist keine Ursache auszumachen, können u.a. auch bestimmte Schüßler Salze für Besserung sorgen. Unterstützend wirken sich eine gesunde Lebensweise und tägliche Bewegung aus.

Schüßler Salze

Nr. 5 Kalium phosphoricum

Anwendungen

6 x 2 Stk/Tag

Aktuell finden Sie zu über 400 Krankheiten naturheilkundliche und außergewöhnliche Behandlungsoptionen auf „Wirksam heilen“ – dem größten Sammelwerk alternativer Behandlungsmöglichkeiten. Auch die Möglichkeiten, die die Schüßler Therapie bietet, werden dort zu jeder Krankeit ausführlich vorgestellt.