Behandlungsempfehlungen & Schüßler-Salze

Dr. Schüßler Compendium - Impotenz

Impotenz

Beschwerden

Impotenz - mangelnde Gliedsteife

unterstützend zur ärztlichen oder Psychotherapeutischen Therapie

Bemerkung

Die Ursachen für eine „erektile Dysfunktion“ – die sogenannte Impotenz, mangelnde Gliedsteife oder auch Potenzschwierigkeit - können ganz unterschiedlich sein. Krankheiten wie Bluthochdruck oder Stoffwechselkrankheiten wie Diabetes spielen ebenso eine Rolle, wie psychische Probleme (Depressionen, Leistungsdruck, Stress oder auch Partnerschaftskonflikte). Nicht selten vermischen sich körperliche und seelische Faktoren miteinander. Darüber hinaus können Medikamente (wie z.B. Betablocker, Psychopharmaka oder Entwässerungsmittel), Operationen im Beckenbereich, Verletzungen der Schwellkörper und Erkrankungen des Nervensystems verantwortlich sein.

Potenzsteigernde Mittel – mit zum Teil gravierenden Neben- und Wechselwirkungen - sind hier nicht der richtige Weg. Erst einmal gilt es die Ursache abzuklären und nach Möglichkeit zu beseitigen.

Die hier genannten Behandlungsansätze sollten immer unterstützend zur ärztlichen oder psychotherapeutischen Therapie verstanden werden. Es sind alles sanfte „Helfer“, die den Vorteil haben, dass keinerlei Neben- oder Wechselwirkungen zu befürchten sind.

Schüßler Salze

Nr. 8 Natrium chloratum

Anwendungen

stündlich 1 bis 2 Tabletten

Aktuell finden Sie zu über 400 Krankheiten naturheilkundliche und außergewöhnliche Behandlungsoptionen auf „Wirksam heilen“ – dem größten Sammelwerk alternativer Behandlungsmöglichkeiten. Auch die Möglichkeiten, die die Schüßler Therapie bietet, werden dort zu jeder Krankeit ausführlich vorgestellt.