Behandlungsempfehlungen & Schüßler-Salze

Dr. Schüßler Compendium - Hautödeme

Hautödeme

Beschwerden

Hautödeme

Bemerkung

Viele Menschen kämpfen ab und an einmal mit Wasseransammlungen im Körper. Bestimmte Körperstellen schwellen an und die Füße werden z.B. so dick, dass die Schuhe nicht mehr passen oder die Hände / Finger schwellen so an, dass Armbanduhr und Ringe enger werden. Gerade langes Sitzen oder auf der Stelle Stehen kann zu einer Wassereinlagerung führen. Viele kennen es von Langstreckenflügen oder längeren Autofahrten. All dieses sind in der Regel harmlose Varianten.
Nun muss nicht jede sichtbare Schwellung tatsächlich ein Ödem sein. Dieses können Sie aber sehr leicht selber feststellen, indem Sie mit dem Finger auf den geschwollenen Bereich drücken. Ödeme hinterlassen eine sichtbare Delle, die sich dann langsam wieder zurückbildet. Solche Ödeme können völlig harmloser Natur sein und sind mit wenigen Maßnahmen, wie Bewegung, Beine hochlegen und / oder kühlende Bäder oder Umschläge, schnell wieder abgeklungen.

Da aber lang anhaltende Wassereinlagerung im Gewebe häufig auf eine Organschwäche zurückzuführen ist, ist bei hartnäckiger und immer wiederkehrender Ödembildung eine ärztliche Abklärung wichtig. Es können u.a. eine Diabetes, Durchblutungsstörungen, Herz- und / oder Kreislaufprobleme, Thrombose, Nieren- und / oder Venenschwäche vorliegen.

Schüßler Salze

Nr. 5 Kalium phosphoricum

Nr. 9 Natrium phosphoricum

Nr. 22 Calcium carbonicum Hahnemanni

Anwendungen

je Salz 2 bis 3 Stk/Tag

Aktuell finden Sie zu über 400 Krankheiten naturheilkundliche und außergewöhnliche Behandlungsoptionen auf „Wirksam heilen“ – dem größten Sammelwerk alternativer Behandlungsmöglichkeiten. Auch die Möglichkeiten, die die Schüßler Therapie bietet, werden dort zu jeder Krankeit ausführlich vorgestellt.