Behandlungsempfehlungen & Schüßler-Salze

Dr. Schüßler Compendium - Fettstoffwechselstörung

Fettstoffwechselstörung

Beschwerden

Fettstoffwechselstörung

Bemerkung

Bewegungsmangel, Überernährung, Nahrungsmittelzusätze, wie Süßstoffe, künstliche Aromen und Geschmacksverstärker, die den Stoffwechsel belasten sowie eine Übersäuerung des Körpers sind die häufigsten Auslöser. Da aber auch hormonelle Störungen, psychische und erbliche Faktoren und Nebenwirkungen von Medikamenten verantwortlich sein können, sollte immer auch ein Heilbehandler mit einbezogen werden. Er sollte zumindest bestimmte Punkte, die vorrangig behandelt werden müssten, ausschließen.

Auch die begleitende Behandlung mit den Schüßler Salzen hat sich bewährt. Aber wichtig ist die Umstellung auf eine ausgewogene Ernährung – die aus vitaminreicher, fett- und kalorienarmer sowie basenreicher Kost bestehen sollte – und regelmäßigen Bewegungseinheiten.

Alle Maßnahmen, die da etwas anderes versprechen, sind unseriös. Sie kosten bestenfalls „nur“ viel Geld, haben aber nicht selten gravierende Nebenwirkungen.

Schüßler Salze

Nr. 9 Natrium phosphoricum

Anwendungen

3 x 2 Stk/Tag

Aktuell finden Sie zu über 400 Krankheiten naturheilkundliche und außergewöhnliche Behandlungsoptionen auf „Wirksam heilen“ – dem größten Sammelwerk alternativer Behandlungsmöglichkeiten. Auch die Möglichkeiten, die die Schüßler Therapie bietet, werden dort zu jeder Krankeit ausführlich vorgestellt.