Dr. Schüßler Compendium - Dyspepsie

Schüssler bei Dyspepsie

Behandlungsempfehlungen und Information zur Anwendung von Schüßler-Salzen und Salben bei Dyspepsie. Vorgestellt bei Schuessler-Info.de.

Beschwerden

Dyspepsie - Durchfall, Völlegefühl, Blähungen

Bemerkung

Die Liste der Verursacher und auch der möglichen Beschwerden einer Verdauungsstörung (fachlich Dyspepsie) ist ellenlang. Störungen können nicht nur von allen Organen - die an der Verdauung beteiligt sind – sondern auch durch seelische Schieflagen ausgelöst werden. Auch wenn solch eine Störung oft nur vorübergehend und in den meisten Fällen harmlos ist, sollte – wenn sie plötzlich und wirklich ohne erkennbaren Grund auftritt – eine fachärztliche Diagnose eingeholt werden, einfach um ernsthafte Erkrankungen auszuschließen. Bei Blut im Stuhl, unerklärlichem Gewichtsverlust sowie starken Schmerzen und Krämpfen sollte grundsätzlich nicht in Eigenregie behandelt werden.
Hier muss, wenn der Hausarzt nicht weiter weiß, auch ein Gastroenterologe aufgesucht werden. Eine Therapie orientiert sich dann am konkreten Befund und kann immer auch mit den alternativen Behandlungsmöglichkeiten und bestimmten Mineralstoffen unterstützt werden.

Schüßler Salze

Nr. 5 Kalium phosphoricum

Nr. 10 Natrium sulfuricum

Nr. 9 Natrium phosphoricum

Anwendungen

Nr. 5 und Nr. 10 = Im Wechsel stündlich 1 bis 2 Tabletten -

Nr. 9 = zusätzlich 3 x am Tag "analog der Heißen 7".

Aktuell finden Sie zu über 400 Krankheiten naturheilkundliche und außergewöhnliche Behandlungsoptionen auf „Wirksam heilen“ – dem größten Sammelwerk alternativer Behandlungsmöglichkeiten. Auch die Möglichkeiten, die die Schüßler Therapie bietet, werden dort zu jeder Krankeit ausführlich vorgestellt.