Behandlungsempfehlungen & Schüßler-Salze

Dr. Schüßler Compendium - Dünndarmentzündung

Dünndarmentzündung

Beschwerden

Dünndarmentzündung - unterstützend zur ärztlichen Therapie

Bemerkung

Begleiterscheinungen der Dünndarmentzündung können Blähungen, Erbrechen, Durchfälle, Fieber, krampfartige Bauchschmerzen und Übelkeit sein. Beachten Sie dazu auch die entsprechenden Behandlungsempfehlungen hier im Compendium unter dem jeweiligen Stichpunkt.

Egal in welchem Stadium sich die Erkrankung befindet, wichtig ist eine reichliche Flüssigkeitszufuhr um einer Austrocknung des Körpers entgegenzuwirken. Dieses gilt in besonderem Maße bei Säuglingen und Kleinkindern, die aufgrund ihres hohen Körperwasseranteils bei einer Dünndarmentzündung stark durch Entwässerung gefährdet sind. Bereits nach relativ kurz andauerndem, heftigem Durchfall können sich bei ihnen Störungen des Kreislaufs bemerkbar machen. Hier sollte immer auch der Kinderarzt hinzugezogen werden.

Auch Betroffene mit einem geschwächten Immunsystem, wie beispielsweise AIDS-Patienten, sollten die Eigenbehandlung – sofern sich nicht innerhalb von 1 bis 2 Tagen eine Besserung zeigt – durch einen Besuch beim Heilbehandler absichern.
Das gleiche gilt für Betroffene, die einen Tropenurlaub hinter sich haben. Dauert eine Durchfallerkrankung – trotz Behandlung – längere Zeit an, sollte der Heilbehandler hinzugezogen werden, damit mögliche andere Erkrankungen ausgeschlossen werden können, bzw. diese vorrangig behandelt werden.

Schüßler Salze

Nr. 3 Ferrum phosphoricum

Nr. 4 Kalium chloratum

Nr. 6 Kalium sulfuricum

Anwendungen

je Salz 3 x 3 Stk/Tag -

sollte die Entzündung noch im Anfangsstadium sein, nach dem Entzündungsschema (siehe Forum "hier entsteht ein Nachschlagewerk") behandeln.

Aktuell finden Sie zu über 400 Krankheiten naturheilkundliche und außergewöhnliche Behandlungsoptionen auf „Wirksam heilen“ – dem größten Sammelwerk alternativer Behandlungsmöglichkeiten. Auch die Möglichkeiten, die die Schüßler Therapie bietet, werden dort zu jeder Krankeit ausführlich vorgestellt.