Behandlungsempfehlungen & Schüßler-Salze

Dr. Schüßler Compendium - Cholesterin

Cholesterin

Beschwerden

Cholesterin

Bemerkung

Hohe Cholesterinwerte an sich sind nicht grundsätzlich bedenklich, aber aufgrund der befürchteten Folgen wie z.B. Arteriosklerose und Herzinfarkt mit zahlreichen Ängsten besetzt. Dabei ist nicht die eigentliche Höhe des Cholesterinspiegels entscheidend, sondern das Vorhandensein des „schlechten Cholesterins“ (LDL).

Grundsätzlich ausgeschlossen bzw. vorrangig behandelt werden sollten organisch oder genetisch bedingte Ursachen. Können diese ausgeschlossen werden, sind z.B. auch bestimmte Schüßler Salze und eine geänderte Lebens- und Ernährungsweise die besseren Helfer. Diese Maßnahmen können natürlich auch unterstützend zu jeder ärztlichen Behandlung angewendet werden können.

Schüßler Salze

Nr. 7 Magnesium phosphoricum

Nr. 9 Natrium phosphoricum

Anwendungen

Salz Nr. 7 = 2 bis 3 x am Tag als "Heiße 7" - zusätzlich

Salz Nr. 9 = 10 bis 20 Stk/Tag. Diese können auch jeweils der "Heißen 7" zugefügt werden.

Aktuell finden Sie zu über 400 Krankheiten naturheilkundliche und außergewöhnliche Behandlungsoptionen auf „Wirksam heilen“ – dem größten Sammelwerk alternativer Behandlungsmöglichkeiten. Auch die Möglichkeiten, die die Schüßler Therapie bietet, werden dort zu jeder Krankeit ausführlich vorgestellt.