Dr. Schüßler Compendium - Beinbruch

Schüssler bei Beinbruch

Behandlungsempfehlungen und Information zur Anwendung von Schüßler-Salzen und Salben bei Beinbruch. Vorgestellt bei Schuessler-Info.de.

Beschwerden

Beinbruch -

Hochdosierung (Siehe auch Knochenbruch)

Bemerkung

Grundsätzlich müssen Brüche ärztlich behandelt werden. Es muss der gesamte betroffene Bereich untersucht und mögliche Gewebe- und Nervenverletzungen ausgeschlossen bzw. mit behandelt werden.

Die Heilung hängt dann auch davon ab, welcher Knochen gebrochen ist und wie glatt die Bruchstelle verläuft. Für den Heilungsverlauf ist es zudem wichtig, dass der betroffene Körperteil ruhig gestellt wird.

Die hier genannten Schüßlersalze unterstützen jede ärztliche Behandlung. Sie helfen beim schnellen Zusammenwachsen, bei der Kallusbildung aber auch bei der Stärkung der Knochen.

Schüßler Salze

Nr. 1 Calcium fluoratum

Nr. 2 Calcium phosphoricum

Nr. 3 Ferrum phosphoricum

Nr. 5 Kalium phosphoricum

Nr. 8 Natrium chloratum

Nr. 11 Silicea

Nr. 22 Calcium carbonicum Hahnemanni

Anwendungen

Salz Nr. 22 = 5 Stk/Tag

Salz Nr. 3 / Nr. 5 / Nr. 8 und Nr. 11 = je Salz 7 Stk/Tag

Salz Nr. 1 = 10 Stk/Tag

Salz Nr. 2 = 15 Stk/Tag

Aktuell finden Sie zu über 400 Krankheiten naturheilkundliche und außergewöhnliche Behandlungsoptionen auf „Wirksam heilen“ – dem größten Sammelwerk alternativer Behandlungsmöglichkeiten. Auch die Möglichkeiten, die die Schüßler Therapie bietet, werden dort zu jeder Krankeit ausführlich vorgestellt.