Behandlungsempfehlungen & Schüßler-Salze

Dr. Schüßler Compendium - Arterienverkalkung

Arterienverkalkung

Beschwerden

Arterienverkalkung

Bemerkung

Neben vielen anderen Krankheiten - wie z.B. Diabetes und erhöhter Bluthochdruck - gelten auch Bewegungsmangel, Rauchen, Stress und Übergewicht als Mitverantwortlich für die Verkalkung.

Da diese zunächst schleichend und völlig schmerzfrei vonstatten geht, muss das Herz immer mehr arbeiten um den Blutkreislauf aufrecht zu halten. Vorboten, wie etwa Durchblutungsstörungen, Energielosigkeit, Erschöpfung, Gleichgewichtsstörungen, Arm- Bein- oder Brustschmerzen, werden oft als „Unpässlichkeiten“ abgetan und ignoriert. Wird an der Lebensweise selber dann nichts geändert, können sich diese Beschwerden bis zum Herzinfarkt oder Schlaganfall ausdehnen.

Die Schüßler Therapie sollte hier begleitend zur ärztlichen Behandlung verstanden werden. Sie kann auch in Kombination mit anderen alternativen Maßnahmen und begleitend zu jeder ärztlichen Verordnung angewandt werden.

Schüßler Salze

Nr. 1 Calcium fluoratum

Nr. 9 Natrium phosphoricum

Nr. 11 Silicea

Anwendungen

je Salz 3 x 2 Stk/Tag

Aktuell finden Sie zu über 400 Krankheiten naturheilkundliche und außergewöhnliche Behandlungsoptionen auf „Wirksam heilen“ – dem größten Sammelwerk alternativer Behandlungsmöglichkeiten. Auch die Möglichkeiten, die die Schüßler Therapie bietet, werden dort zu jeder Krankeit ausführlich vorgestellt.