Dr. Schüßler Compendium - Aphten

Schüssler bei Aphten

Behandlungsempfehlungen und Information zur Anwendung von Schüßler-Salzen und Salben bei Aphten. Vorgestellt bei Schuessler-Info.de.

Beschwerden

Aphten - Mundschleimhautentzündung

Bemerkung

Da bei bestimmten Erkrankungen „Aphthen“ eine Begleiterscheinung sein können, sollten diese – wenn sie zum ersten Mal auftreten - zur Sicherheit von einem Heilbehandler in Augenschein genommen werden.

Treten zeitgleich - bei wiederkehrenden Aphthen - starke oder ungewohnte Beschwerden - wie Fieber und Gelenkschmerzen – auf, sollte ebenfalls ein Heilbehandler aufgesucht werden.

Warum genau Aphthen entstehen, ist bislang noch nicht bekannt. Stress und / oder ein geschwächtes Immunsystem erhöhen aber die Gefahr eines Befalls. Als weitere Faktoren gelten mechanische Reize, wie z.B. schlecht sitzender Zahnersatz oder Zahnspangen, Verletzungen beim Zähneputzen oder auch Lippen-, Wangentaschen- oder Zungenbisse. Ferner wird von hormonellen Einflüssen und auch von Eisen-, Zink- oder Vitamin B 2 und B 12 Mangel gesprochen.

In der Regel heilen die Aphthen nach wenigen Tagen wieder ab und hinterlassen keine Narben. Sie können aber auch wochenlang Schmerzen bereiten.
Ein Spezialfall dieser Hautkrankheit sind Aphten im Intimbereich. Aphten an Schamlippen, Scheide oder Penis sind zwar äußerst selten, aber sehr schmerzhaft. Hier sollte der Facharzt urteilen und eine entsprechende Behandlung einleiten.

Schüßler Salze

Nr. 3 Ferrum phosphoricum

Nr. 4 Kalium chloratum

Nr. 5 Kalium phosphoricum

Nr. 8 Natrium chloratum

Nr. 12 Calcium sulfuricum

Anwendungen

Je Salz 3 x 2 Stk/Tag -

oder auch wahlweise 2 bis 3 Tabletten je Salz als täglichen Cocktail einnehmen.

Aktuell finden Sie zu über 400 Krankheiten naturheilkundliche und außergewöhnliche Behandlungsoptionen auf „Wirksam heilen“ – dem größten Sammelwerk alternativer Behandlungsmöglichkeiten. Auch die Möglichkeiten, die die Schüßler Therapie bietet, werden dort zu jeder Krankeit ausführlich vorgestellt.